Ausbildungsbörse 2017

Verfasst am März 9, 2017

RT. Am Samstag, den 25. Februar, fand im Lathener Schulgebäude die mittlerweile 7. Ausbildungsbörse statt. 76 Firmen präsentierten sich den an einer Ausbildung interessierten Schülerinnen und Schülern.

In allen Fluren der Lathener Oberschule herrscht reges Treiben: Von Stand zu Stand flanieren junge Menschen, um sich über ihre Wunschberufe zu informieren oder neue kennenzulernen. Die sehr ansprechend gestalteten Stände werden von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der anwesenden Firmen präsentiert, die in lockerer Gesprächsatmosphäre bereitwillig Auskunft geben und ihre Berufe vorstellen – Dies war das erfreuliche Bild, dass die 7. Lathener Ausbildungsbörse bot.
Eröffnet wurde die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung durch Samtgemeindebürgermeister Karl-Heinz Weber, der daran erinnerte, dass ein Mangel an ausbildungswilligen jungen Leuten herrsche, weil ein Studium vermeintlich bessere Karriereaussichten eröffne. Er hielt entgegen, dass viele Ausbildungsberufe gerade in unserer Region beste Berufschancen böten und ein gutes Auskommen garantierten.
In die gleiche Kerbe schlug die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann, die an die Rede Webers anschloss. Sie rief in Erinnerung, dass begehrte Studienfächer wie Jura für viele Absolventen mittlerweile Arbeitslosigkeit oder zumindest prekäre Beschäftigung bedeuteten. Connemann wies auch auf die Vielzahl der Ausbildungsberufe in Deutschland hin: 324 mögliche Wege stünden einem interessierten jungen Menschen offen.
Oberschuldirektor Ralf Haustein zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der Angebote der aus der näheren Umgebung angereisten Firmen. Er legte den Schülerinnen und Schülern sehr ans Herz, sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen zu lassen und möglichst viele Gespräche mit den Firmenangehörigen zu führen.
Für die Unternehmen war es eine interessante Möglichkeit, in Zeiten des bereits angesprochenen Mangels an adäquaten Bewerbungen für Ausbildungsplätze bereits frühzeitig Kontakt zu potentiellen neuen Kollegen aufzubauen und eventuelle Vorurteile oder Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.
Organisiert wurde die Ausbildungsbörse von Kolleginnen und Kollegen der Oberschule Lathen, den Schülerinnen und Schülern des Profilkurses „Wirtschaft“, der Samtgemeinde Lathen, der Marketing- und Tourismusgenossenschaft und vom Ausbildungsleiter der UPM Werner Kremer.
P1010502

P1010547

P1010532

P1010513

P1010487

P1010491

P1010492

P1010494

P1010484

IMGP5060

IMGP5057

IMGP5032