Brennballturnier

Verfasst am Februar 10, 2015

Pünktlich zu Beginn des 2. Halbjahres hat am Donnerstag, den 05. Februar wieder das alljährliche Brennballturnier der 3. und 4. Klassen stattgefunden.

Schon zum Auftakt des Turniers war die Spannung hoch, da die 3b erst in den allerletzten Sekunden das erste Brennballspiel für sich entscheiden konnte, wobei sie mit 44 Einzelpunkten lediglich einen Punkt mehr gegen die 3a ergatterte.
Auch in den folgenden Spielen ging die Spannung nicht verloren, da jede Klasse einen Sieg verzeichnete und es somit ein Kopf-an-Kopf-Rennen wurde.
Dieses war auch auf der Tribüne zu bemerken, wo die Fans mit selbst gebastelten Plakaten ihre Klassen anfeuerten und jedes Spiel mit Begeisterung verfolgten.

Mit genau 100 Einzelpunkten wurde letztendlich die Klasse 3a Sieger der Spiele der 3. Jahrgangsstufe, wobei knapp dahinter die Klasse 3c den 2. Platz und die 3b den 3. Platz belegte.
Auch die darauffolgenden Brennballspiele des 4. Jahrgangs blieben aufregend, da meist erst zum Ende jedes Spiels ein knapper Sieger feststand.
Allgemein war auch hier zu beobachten, dass die Klassen komplett hinter ihren Teams standen. Dieses war nicht nur durch das Jubeln und durch die Plakate zu bemerken, sondern auch durch die Sportbekleidung, welche farblich aufeinander abgestimmt war und sich somit jeder Spieler mit seiner eigenen Mannschaft identifizieren konnte.

Die 4b gewann mit 116 Einzelpunkten die Brennballspiele des 4. Jahrgangs. Die 4a belegte den 2. Platz und die 4c folgte knapp dahinter auf dem 3. Platz.

In den Endrunden spielten nun die 3. gegen die 4. Klassen, um den Meister des Brennballturniers 2015 auszumachen. Dazu hatte sich die Tribüne mittlerweile noch weiter mit Lehrern, Schülern und auch Eltern gefüllt, die ihre Teams anfeuerten und interessiert die Spiele verfolgten. Nach 6 Spielen stand nun der Gewinner fest:

Vizemeister ist mit insgesamt 133 Punkten die Klasse 3a geworden und mit ganzen 166 Punkten darf sich nun die Klasse 4b „Meister des Brennballturniers 2015“ nennen.

Insgesamt kann man sagen, dass jede Mannschaft mit Fairness, Ehrgeiz und vor allem Freude am Spiel dabei war und jeder Spieler sein Bestes gegeben hat.

t54 53

Ähnliche Themen