Die “Kräuterspirale” im Schulzentrum Lathen

Verfasst am Oktober 31, 2016

Im Schulgarten des Schulzentrums Lathen entstand durch das Engagement vieler fleißiger Helfer eine Kräuterspirale, die den Schülerinnen und Schülern anschaulich den Anbau und die Pflege eines Kräutergartens nahebringen wird.

Wissen über Kräuterkunde und Gartenbau können Schülerinnen und Schüler im Biologie- und Hauswirtschaftsunterricht oft nur Büchern und Arbeitsblättern entnehmen – besser ist, sie packen selbst mit an, erlangen ihr Wissen durch eigenen Einsatz im Schulgarten und wenden es direkt an. Diese seltene Gelegenheit bot sich den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7, 9 und 10 unserer Oberschule vom 6. September 2016 – 8. September 2016, und sie machten davon Gebrauch.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Kräutersprirale“, die durch den Förderverein und die Projektkasse der Grund- und Oberschule Lathen finanziert wird, durch Frau M. Perk, die bei einem Besuch des Rosenfestes in Clemenswerth den Fernsehgärtner Herrn Mai kennenlernte. Sie kamen ins Gespräch und Frau Perk erfuhr, dass auch Schulprojekte durch Herrn Mai betreut werden. Der ersten Kontaktaufnahme folgten konkrete Planungen, in die verschiedene regionale Firmen durch Frau Huntemann eingebunden wurden.

Nachdem ein Termin festgelegt worden war, wurde der Bau der Spirale unter hohem persönlichem Einsatz aller Beteiligten, vor allem auch Herrn Mais und Frau Perks, durch die Schülerinnen und Schüler unserer Oberschule durchgeführt. Dies bedeutete harte körperliche Arbeit mit schweren Steinen bei für den Spätsommer untypischen hohen Temperaturen – Kein leichter Job! Aus der Schülerschaft ragten Hendrik Ahrens und Jason Heiser durch eine beeindruckende Arbeitsleistung heraus.

Kraeuterspirale2

Doch der Einsatz hat sich gelohnt: Der Garten unseres Schulzentrums ist nun um eine Attraktion reicher. Große Anerkennung gilt allen Engagierten, die sich dafür eingesetzt haben, eine Idee auf dem Rosenfest in Clemenswerth in eine Sehenswürdigkeit des Lathener Schulgeländes zu verwandeln. Damit dieses Projekt nachhaltig bestehen bleiben und weitere Schülerjahrgänge inspirieren wird, wirbt die Lathener Oberschule um Ehrenamtliche, die uns bei der Instandhaltung und Pflege mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir danken den folgenden Firmen für ihre Unterstützung:

Baustoffhandel Schlichter, Lathen; Fleischerei Gartner; Lathen; Wurstmaxe, Lathen; Gärtnerei Blu – Blumen, Langenberg; Schiffarth Steinbruch, Lindlar; Bäckerei Ganseforth, Kluse; Knoll, Haren; Bauhof, Lathen; Schülerfirma SchlemmerEck; Schülerfirma Knoll; Marketing und Tourismus Lathen (Mathias Gehrs); Antonius Fligg, Werlte Schomaker Gartenprodukte, Sögel; Fiskars Gartengeräte; Neudorff Produkte; Deutsches Milchkontor

 

Ähnliche Themen