Emszeitung vom 19. Februar 2014

Verfasst am Februar 27, 2014

Wettbewerb der Schulsieger: Schülerin aus Sögel liest am besten

Gute Vorleser: Die Teilnehmer des Kreisentscheides stellten sich nach dem Wettbewerb mit den Jurymitgliedern zum Erinnerungsfoto. Theresa Osterkamp (vorne links) fährt jetzt zum Bezirksentscheid. Foto: Prinz

Gute Vorleser: Die Teilnehmer des Kreisentscheides stellten sich nach dem Wettbewerb mit den Jurymitgliedern zum Erinnerungsfoto. Theresa Osterkamp (vorne links) fährt jetzt zum Bezirksentscheid.                                  Foto: Prinz

Lathen. Die beste Vorleserin im nördlichen Emsland heißt Theresa Osterkamp. Die Schülerin der Oberschule Sögel hat am Mittwoch den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs im Lathener Rathaus gewonnen.

 Etwas aufgeregt waren alle sechs Schülerinnen und Schüler, als sie am Mittwochvormittag vor einer sechsköpfigen Jury zum Lesewettkampf antraten. Aber alle meisterten ihren Auftritt toll. „Die Jury hatte es nicht leicht, weil die Leistungen der Vorleser dicht beieinander lagen“, lobte. Organisatorin Anke Scholz.

Sechs Schulen aus dem nördlichen Emsland hatten jeweils ihre Schulsieger aus der Jahrgangsklasse sechs nach Lathen geschickt. Dort lasen die Finalisten jeweils drei Minuten aus einem selbstgewählten Buch vor. Anschließend mussten die Jugendlichen aus einem fremden Buch vorlesen.

Am Ende setzte sich Theresa Osterkamp vor Greta Hinrichs vom Gymnasium Sögel und Anna Rauscher vom Gymnasium Werlte durch. Aber auch alle anderen Teilnehmer, jeweils Sieger an ihren Schulen, brachten tolle Leistungen: Benjamin Otto von der Oberschule Lathen, Vanessa Vogel von der Oberschule Esterwegen und Paul Völker von der Oberschule Werlte.

Als Anerkennung für ihre guten Leseleistungen bekamen alle Teilnehmer ein Buch und eine Urkunde. Theresa Osterkamp erhielt zudem ein Buchgeschenk des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und wird die Region beim Bezirksentscheid vertreten.

Ähnliche Themen