Schulwettbewerb “Mit Herz und Verband” unter dem Motto “Katastrophenalarm”

Verfasst am Juni 21, 2017

Insgesamt 120 Gruppen aus Schulen in Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen nahmen in diesem Jahr an dem von den DRK-Kreisverbänden Emsland und Celle ausgerichteten Wettbewerb in den Lingener Emslandhallen teil. Die GOBS stellte mit zwei Teams ihr Können unter Beweis.

Die rund 600 Schüler/-innen mussten einen Parcours mit unterschiedlichen Stationen durchlaufen. Im 6-Minuten-Takt ging es darum, Erste-Hilfe-Maßnahmen in nachgestellten Situationen durchzuführen (Verbandswechsel, Betreuung bei Unterkühlung oder Überhitzung, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung etc.). Darüberhinaus gab es Aufgaben, die Geschicklichkeit, Koordination und Teamgeist erforderten. So mussten die Schüler/-innen bspw. Papierflieger falten und in ein geöffnetes Auto werfen, Wasser transportieren oder ein Blaulicht zusammenbauen, um es zum Leuchten zu bringen. Die Stationen waren vielfältig und abwechslungsreich aufgebaut, sodass keine Langeweile aufkam. Das soziale Lernen, die Kooperation untereinander und der Spaß standen dabei im Vordergrund.

In den Pausen wurde den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, das eine oder andere Handwerk kennenzulernen und sich ausführlich über das ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungsschutz zu informieren. Wie es sich anfühlt, in einem Auto kopfüber gedreht zu werden, konnte man ebenfalls nachempfinden. Damit das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, gab es einen Imbiss sowie einen Einwagen vor Ort.

Auch wenn die Schulsanis der GOBS Lathen nicht zu den 5 Bestplatzierten gehörten, die ausgezeichnet wurden, gewannen sie an Erfahrung und wurden darin bestärkt, sich für andere einzusetzen.

Link: https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/909625/600-schulsanitaeter-proben-in-lingen-fuer-den-ernstfall#gallery&0&0&909625

20170613_100016 20170613_101256 20170613_101323 20170613_102443

B. Brink