Berufsorientierung

Die Berufsorientierung nimmt an unserer Schule einen hohen Stellenwert ein, der im Jahr 2012 wieder einmal mit der Verleihung des Gütesiegels Startklar für den Beruf bestätigt wurde.

Die Berufsorientierung an unserer Schule beginnt im achten Jahrgang. Hier durchlaufen die Schülerinnen und Schüler im ersten Halbjahr das Kompetenzfeststellungsverfahren Profil AC. Mithilfe dieses Verfahrens und der Profilfindungswoche an den BBS in Papenburg zu Beginn des zweiten Halbjahres entscheiden sich die Schüler für ein zukünftiges Profil (Gesundheit und Soziales, Technik, Sprachen, Wirtschaft) ab Klasse neun.

Vom achten Schuljahrgang begleitet die Schüler im Rahmen der Berufsorientierung der Berufswahlpass. Dieser hilft den Schülern bei der Berufswahl, gleichzeitig können alle wichtigen Dokumente (Praktikumsbescheinigungen, Zertifkate, Bewerbungen etc.) hier abgelegt werden.

An zwei Tagen in der Woche steht den Schülerinnen und Schülern ein Berufsberater für intensive Gespräche hinsichtlich der Berufsfindung zur Verfügung. Zudem besuchen die achten Klassen das BIZ in Leer und erfahren hier, wie sie mit den unterschiedlichen Medien zur Berufsorientierung arbeiten können.

Im achten und im neunten Schuljahrgang führen die Schülerinnen und Schüler ein jeweils zweiwöchiges Betriebspraktikum durch.

Damit die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in Unternehmensstrukturen bekommen, wählen alle Schüler der Klassen 8R und 9H eine Schülerfirma, in welcher sie drei Tage in der Woche arbeiten. Zukünftig werden die Schülerfirmen in der neunten Klasse der Oberschule stattfinden.

Im jährlichen Wechsel finden die Ausbildungsbörse und die „Werkstatt Zukunft“ statt. Bei der Ausbildungsbörse kommen die Firmen in die Schule und stellen sich vor, bei der „Werkstatt Zukunft“ besuchen die Schülerinnen und Schüler je nach Interessenschwerpunkt mögliche Firmen. Hierbei sind jeweils die Klassenstufen acht bis zehn angesprochen.

Zahlreiche Informationsveranstaltungen weisen den Schülerinnen und Schüler den Weg der Schul- oder Berufswahl (Informationsveranstaltung der BBS, zentral organisierte Anmeldung zu den weiterführenden Schulen in Meppen und Papenburg, Besuch der BIB in Papenburg usw.)

Ab dem neunten Schuljahrgang findet für die Schülerinnen und Schüler ein Bewerbungstraining statt. Zum einen lernen sie, Bewerbungen zu schreiben, zum anderen erhalten sie Einblicke darin, wie Bewerbungsgespräche ablaufen, was ein Assessmentcenter ist…. Bei den Bewerbungstrainings stehen uns zahlreiche Firmen von außerhalb zur Seite (Firma Nordland, AOK, Volksbank Emstal, Samtgemeinde Lathen).

Eine Infotafel neben dem AW- Raum informiert die Abschlussklassen über aktuelle Ausbildungsplatzangebote.

Außerdem bieten die zahlreichen Printmedien im AW- Raum und auch das eigens angelegte Ausbildungsportal die Chance sich über die Ausbildungsplatzangebote in der Region zu informieren.