Schülerfirmen

Das Projekt „Schülerfirmen“ besteht seit dem Schuljahr 2004/2005 und wird in Kooperation mit dem Fach Wirtschaft angeboten. Die Schüler und Schülerinnen der 9. Hauptschulklassen und 8. Realschulklassen wählen je nach Neigung und Interesse eine der angebotenen Schülerfirmen.

Den Wert der eigenen Arbeit zu schätzen, Marktlücken zu erkennen, mitunter auch Geld zu investieren, um später aus einem Projekt Gewinn zu erwirtschaften, ist vielen Schülerinnen und Schülern fremd. Wirtschaftlichkeit wurde von ihnen bis vor kurzem kaum gefordert. Wird in der Schule etwas hergestellt, das anschließend verkauft werden soll, leuchtet den Schülerinnen und Schülern ohne viel Erklärung ein, dass nur gute Qualität gute Preise erzielt. So geben sie sich Mühe bei der Herstellung, diskutieren über angemessene Preise, verhandeln mit möglichen Lieferanten oder potentiellen Käufern und verstehen nach und nach die Prinzipien, die den Handel bestimmen.

Das Prinzip des kostendeckenden Haushaltens zählt zu den Grundsätzen, die Lehrer und Schüler unserer Schule im Umgang mit Geld beachten.

Alle Projekte an der Oberschule Lathen arbeiten fächerübergreifend mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie und Kunst. Zudem unterstützen sich die einzelnen Schülerfirmen, indem sie sich gegenseitig Aufträge erteilen.

Seit vielen Jahren bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit in einer Schülerfirma theoretischen und praktischen Einblick in Unternehmensstrukturen zu erlangen.

Die Schülerfirmen werden für die Klassen 8R und 9H dreistündig angeboten. Damit die Schülerinnen und Schüler ein weit gefächertes Angebot haben, bieten wir aus vielen unterschiedlichen Berufsfeldern Schülerfirmen an.

Folgende Schülerfirmen haben wir an der GOBS Lathen

  • Web and more
  • Holzwurm
  • Metallica
  • Kochlöffel
  • Kiosk
  • Smart-. Glass
  • Bücheroase
  • Garten- und Forstwirtschaft
  • Fahrradwerkstatt
  • Creativa

Seit 2 Jahren werden wir bei unseren Schülerfirmen auch von einem Kooperationspartner (Hero- Glas) unterstützt. Im Schuljahr 2014/ 2015 kommt als zusätzlicher Kooperationspartner die Firma Knoll aus Haren mit einer neuen Schülerfirma hinzu. Der Ausbau solcher Kooperationen bleibt weiterhin ständiges Ziel, um somit die Vielfalt der Schülerfirmen zu gewährleisten.

Zukünftig werden die dreistündigen Schülerfimren in den Klassen 9 OBS angeboten.

Ein Ziel ist es die Nachhaltigkeit der Schülerfirmen zu vertiefen. Durch die teilgebundene Ganztagsschule in der Oberschule könnten die Schülerfirmen jahrgangsübergreifend angeboten werden. Die Schülerinnen und Schüler würden so im Sinne unseres Leitbildes voneinander lernen. Ein System von Auszubildenden, Gesellen und Meistern ist hier denkbar.