Zusammenarbeit mit dem Heimatverein

Hausaufgabenunterstützung/-betreuung

Der Heimatverein unterstützt unsere Schule mittlerweile seit ca. 15 Jahren durch eine ehrenamtliche Hausaufgabenbetreuung. An vier Tagen in der Woche (Montag- Donnerstag) betreuen die Damen des Heimatvereins ca. 8-10 Schüler von 1. -6. Klasse täglich von 14.00- 15.30 Uhr im Haus des Heimatsvereins, Burgstraße.
Zwischen der Schule und ehrenamtlichen Helferinnen (darunter einige ehemalige Kolleginnen) finden in regelmäßigen Absprachen über Teilnahme, Umfang der Hausaufgaben und auch über sonstige Unterstützungsmaßnahmen statt. Ansprechpartnerin seitens der Schule ist Frau Ull-Tietz, Ansprechpartnerin seitens des Heimatvereins ist Frau Lena Hanschke.

Förderung von Kindern ohne Deutschkenntnisse:

Wir werden immer vor die Aufgabe gestellt, Schüler ohne Deutschkenntnisse, im Unterricht auffangen zu müssen. Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 sind wir in der glücklichen Lage in diesem Bereich der Sprachförderung zusätzlich Unterstützung durch die ehrenamtlichen Helferinnen unserer Hausaufgabenbetreuung im Heimathaus zu erhalten. Eine ehemalige Kollegin (ebenfalls Frau Hanschke) bietet von montags bis donnerstags Sprachförderung für Schüler/Innen unterschiedlichen Alters an. (siehe hierzu auch Förderkonzept)

Kartoffelpflanzaktion an der Hitler Mühle mit den Klassen 3 und 4

Mit den ehrenamtlichen Müllern (Herr Hanschke und Herr ) aus der Samtgemeinde Lathen findet seit 2012 in jedem Frühjahr die sogenannte „Kartoffelpflanzaktion“ statt. Die Schüler/Innen der Klassen 3 setzen im Frühjahr gemeinsam mit den Müllern die Kartoffeln, im Spätsommer werden die Kartoffeln dann gemeinsam mit den Kindern geerntet. Jedes Kind darf einige Kartoffeln mit nach Hause nehmen. Im Gegenzug unterstützen die Kinder und die Schule den Müller beim jährlich stattfindenden Mühlenfest im Verkauf oder bei Liedvorführungen. (siehe hierzu auch Schulgartenkonzept, Musikkonzept, SU Arbeitsplan)